Rufen Sie uns an: 02161 / 99 29 315

MDK-Begleitung

Sie benötigen einen Pflegegrad oder sind der Meinung, das eine Höherstufung nötig wäre? Gerne klären wir Sie im Vorfeld über die Begutachtung des Medizinischen Dienstes auf, unterstützen und begleiten Sie bei der Begutachtung.


Schon im Vorfeld könen wir mit Ihnen klären, ob ein Antrag sinnvoll ist. Unsere Fachkraft wird sich gerne mit Ihnen zusammensetzen und Ihnen die Abläufe und Grundlagen besprechen.

 

Wir helfen Ihnen bei von der Antragsstellung bis zur Unterstützung im Alltag danach, helfen Ihnen, wenn benötigt, einen passenden Pflegedienst zu finden. Werden Hilfsmittel benötigt, soll das Bad/die Dusche umgebaut werden oder der Wohnraum an die vorhandenen Bedürfnisse umgebaut werden, helfen wir bei der Antragsstellung und der Suche nach passenden Handwerkern oder Hilfsmitteln.

Haben Sie bei der Pflegekasse Pflegeleistungen beantragt, wird der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) überprüfen, welcher Pflegegrad vorliegt. Bei diesem Termin, der vor Ort erfolgt, überprüft der MDK ob alle Voraussetzungen für eine Pflegebedürftigkeit vorliegen.

 

Die Begutachtung durch den MDK macht vielen Menschen Angst oder bringt Unsicherheit, wie man sich verhalten soll. Damit Sie sich sicher bei der Begutachtung füllen, begleiten wir Sie gerne. Wir bereiten gemeinsam mit Ihnen den Termin vor, dokumentieren Pflegemaßnahmen und sagen Ihnen, welche Unterlagen benötigt werden. Auch am Tag der Begutachtung sind wir auf Wunsch bei der Begutachtung anwesend.

Erhalten Sie nach der Begutachtung einen negativen Bescheid, können wir gemeinsam das Gutachten anschauen und klären, wo Ihrer Meinung nach ein Fehler in der Begutachtung vorliegt. Sie können innerhalb von 4 Wochen einen Widerspruch einreichen. Danach erfolgt in der Regel eine Neubegutachtung, bei der wir Sie gerne ebenfalls begleiten.