Rufen Sie uns an: 02161 / 99 29 315

Kommunikationstraining

Die Worte fehlen. Ständig reißt der Gedankenfaden ab. Was war noch eben das Thema? Für Menschen mit Demenz werden Gespräche beschwerlich. Das Kurz­zeitgedächt­nis leidet, der Wort­schatz schrumpft, die Aufmerk­samkeit schwindet. Im leichten Stadium können die meisten einer Unterhaltung noch folgen. Schreitet die Demenz fort, werden längere Gespräche problematisch bis unmöglich – selbst liebevolle Angehörige macht das ratlos, traurig oder wütend.

 

Eine sinnvolle, wertschätzende Kommunikation mit Menschen mit Demenz erfordert prinzipiell keine besonderen Techniken. Der tägliche Umgang kann allerdings durch spezielles Sensibilisierungstraining erleichtert werden. Bei der Kommunikation sollte vor allem auf einen wertschätzenden Umgang geachtet werden, da Personen mit Demenz mit zunehmendem Krankheitsstadium sehr sensibel auf Kritik, aber auch auf Unter- bzw. Überforderung reagieren. Dazu gehört, vorhandene Fähigkeiten zu beachten, wenn passend lobende Worte zu finden und Vorwürfe zu vermeiden.

 

Eine wertschätzende, ressourcenstützende Kommunikation erfordert das Wissen über den Verlauf und die Stadien der Erkrankung. Mit fortlaufender Erkrankung können Menschen mit Demenz iimer weniger ihre Bedürfnisse und Ängste klar verbal äußern. Oft können Betreuungskräfte oder Angehörige nicht verstehen, was der/die Betroffene sagten oder mitteilen möchte. Daher sind auch alle anderen Aspekte einer Kommunikation (nonverbale Kommunikation, Körpersprache) von Bedeutung neben der inhaltlichen Botschaft der Sprache.

 

Kommunikation mit Menschen mit Demenz ist für Angehörige und pflegende Personen erlernbar. Personen mit Demenz und Betreuungspersonen profitieren davon nachweislich mit einer höheren Lebensqualität. Werden einfache Prinzipien von Angehörigen, Pflege- und Betreuungskräften in der Kommunikation mit Personen mit Demenz beachtet, trägt dies wesentlich zu einem besseren gegenseitigen Verständnis bei.

 

In speziellen Kommunikationstrainings kann ein verstehendes Miteinander erlernt und geübt werden, was nachweislich eine positive Wirkung auf die Lebensqualität für Betroffene, Betreuende und Angehörige hat. Unsere Fachkräfte geben Ihnen gerne Hinweise und Tipps zur Kommunikation mit Demenzkranken, auch Schulungen zur Kommunikation mit Demenzkranken werden von uns angeboten.